mein-scheessel.de | beeki.de - Facebook

REGIONALES

Bundestagswahl – Stimmrecht nutzen

Mittwoch, 20.09.2017

Am kommenden Sonntag wird ein neuer Bundestag gewählt, im Rotenburger Kreishaus werden die Stimmen der Briefwahl ausgezählt. Landrat Luttmann appelliert an die Wahlberechtigten im Landkreis, ihre Stimme bei der Bundestagswahl – und der im Oktober folgenden Landtagswahl – abzugeben und damit ihr Stimmrecht zu nutzen. 

Der Landkreis Rotenburg (Wümme) stellt bei der Bundestagswahl zwar nicht den Kreiswahlleiter, dennoch werden hier die Briefwahlstimmen aus neun Briefwahlbezirken im Altkreis Rotenburg ausgezählt. Es wird das Briefwahlergebnis für die Städte Rotenburg (Wümme), Visselhövede, die Gemeinde Scheeßel sowie die Samtgemeinden Bothel, Fintel und Sottrum ermittelt, die alle zum Wahlkreis 35 Rotenburg I – Heidekreis gehören. Im Anschluss wird das Ergebnis an den Kreiswahlleiter im Heidekreis übermittelt. 
Für den Wahlkreis 30 Stade I – Rotenburg II wird die Briefwahl, inklusive der Stimmen aus den Kommunen im Nordkreis, beim Landkreis Stade selber ausgezählt. 

Die Briefwahlvorstände für die Auszählung im Kreishaus in Rotenburg (Wümme) kommen dort um 16.00 Uhr zusammen, ab 18.00 Uhr beginnt die Auszählung der Stimmzettel. Die Sitzungen der Wahlvorstände sind öffentlich.

„Jede Stimme zählt. Nutzen Sie ihr Wahlrecht und entscheiden mit, wer unser Land in den nächsten Jahren gestaltet.“, fordert Landrat Luttmann alle Wählerinnen und Wähler im Landkreis auf. „Unser demokratisches Wahlrecht ist wertvoll und nicht selbstverständlich, schaut man auf viele Länder weltweit.“ 

Wer sich am Wahlabend über die Ergebnisse aus dem Landkreis informieren will, findet auf der Internetseite www.lk-row.de entsprechende Links zu den Wahlergebnisseiten beim Landkreis Stade für den Wahlkreis 30 Stade I - Rotenburg II und beim Landkreis Heidekreis für den Wahlkreis 35 Rotenburg I - Heidekreis.

Hintergrund
Bei der Bundestagswahl am 24. September wird im Landkreis in zwei Wahlkreisen gewählt. Die Stadt Bremervörde, die Gemeinde Gnarrenburg sowie die Samtgemeinden Geestequelle, Selsingen, Sittensen, Tarmstedt und Zeven gehören zum Wahlkreis 30 Stade I - Rotenburg II. Die Städte Rotenburg (Wümme) und Visselhövede, die Gemeinde Scheeßel sowie die Samtgemeinden Bothel, Fintel und Sottrum gehören zum Wahlkreis 35 Rotenburg I - Heidekreis. Die Wahlen werden vom jeweiligen Kreiswahlleiter im Landkreis Stade sowie aus dem Heidekreis geleitet. Beide Wahlkreise haben unterschiedliche lokale Kandidaten (Erststimme), die Liste der Parteien (Zweitstimme) ist identisch. 

Suchbegriffe:
Diesen Artikel kommentieren:

Das könnte Sie auch interessieren: