mein-scheessel.de | beeki.de - Facebook

LOKALES

Kulinarischer kurzweiliger Kurzurlaub in Italien verzaubert uns

Mittwoch, 10.01.2018

lul. Efisio Manca und seine Frau Claudia sind bereits seit 2007 in Scheeßel für original italienische Pizza bekannt („Pizzeria La Piazza“ in der Bahnhofstraße). Seit Mitte 2015 haben sie aber das „Ristorante & Pizzeria La Piazza“ in der Großen Straße 11 bezogen und mit dem Umzug das Angebot an Speisen, Getränken und Atmosphäre erheblich vergrößert. Das Restaurant, das vorher eine Kneipe war, wurde umfassend renoviert und liebevoll im lichten italienischen Stil nach neuesten Vorschriften gestaltet. Für uns ein Grund, Claudia und Efisio einmal zu besuchen, um zu schauen, ob der gute Ruf, den sich das Paar erarbeitet hat gerechtfertigt ist. So viel vorweg: er ist es!

Wir nehmen also im picobello sauberen Ristorante an einem bereits eingedeckten Tisch Platz und freuen uns schon bei der typisch italienischen, temperamentvollen Ansprache durch Efisio Manca. Er weist uns eingangs darauf hin, dass die Karte zwar umfangreich ist, aber man ruhig fragen soll, wenn man etwas dort nicht findet, oder es anders wünscht – das kommt gut an, und so bestellen wir eine Vorspeisenplatte vom Meer und eine Vorspeisenplatte vom Land. Als Hauptgang lassen wir uns mal überraschen und falls danach noch Platz ist, ordern wir gleich als Nachspeise eine Creme Brulee. Nun kommen die Vorspeisen­platten auf den Tisch – wie gemalt. Wir trauen uns kaum das kulinarische Bild zu zerstören, dann überwiegt aber der Appetit und es geht los. Die Antipasti-Platte mit Meeresfrüchten ist sehr vielfältig und knackfrisch. Wir verköstigen Lachs-Carpaccio, Gambas, verschieden gefüllte Miesmuschel und gratinierte Schwertmuscheln „Cannolicchi“ und sitzen gefühlt irgend­wo in Italien am Meer. Perfekt. Die Antipasti-Platte mit Fleisch steht dem aber in nichts nach. Rinder-Carpaccio auf Ruccola, Vitello Tonnato, Zucchini, Champignons und Paprika vom Grill lassen uns mit der Zunge schnalzen. Das ganze spülen wir mit einem erstklassischen sardischen Rotwein runter und sind nun voll in Italien angekommen. Wir bleiben auch erstmal dort, denn nun kommen die Hauptgänge: Der Fischteller ist allein optisch schon beeindruckend, was der Koch da aber qualitativ und geschmacklich auf den Teller zaubert ist echte Oberklasse (und trotzdem durchaus bezahlbar). Eine riesige Wild-Gamba, ein Stück Wolfsbarsch und zwei Stücke Schwertfisch, die den Grill nur kurz gesehen haben und absolut auf den Punkt gegart waren. Dazu gibt es herrliche Rosmarin-Kartoffeln mit einer leichten Zitronen-Note und Böhnchen, die wohl mit Rotwein abgelöscht sind. Ein Traum. Die mediterrane Fleisch-Überraschung ist aber ähnlich gelungen: Hauchzartes Lamcarree mit Marsalla-Sauce,  auf den Punkt rosa gebraten und saftige, krosse Entenbrust mit Rotwein-Sauce lassen uns mit den Augen rollen. Dass die nachfolgende Creme Brullee ebenfalls sehr gelungen ist, überrascht uns nicht im mindesten.

Das „Ristorante & Pizzeria La Piazza“ hat uns auf ganzer Linie verzaubert. Die Pizzen, Nudeln, Baguettes und weitere klassische Angebote aus der Speisekarte (alles auch außer Haus, Lieferservice abends) muten ebenso lecker an und veranlassen uns, diese bei einem weiteren Besuch zu verköstigen. Es gibt sogar hausgemachtes Gyros mit einem sahnigen Tzaziki und Krautsalat (durften wir zwischendurch auch noch kurz probieren), das eines guten griechischen Restaurants würdig ist.

Wenn auch Sie jetzt einen kulinarischen Kurzurlaub bei Claudia und Efisio buchen wollen, können Sie dies telefonisch unter 04263 8024 tun – online kann man sich unter www.la-piazza-scheessel.de und auf Facebook Appetit holen. Bon viaggio e bon appetito! Text / Foto: Hannes Gehring / Land & Leben

Suchbegriffe:
Das könnte Sie auch interessieren: