mein-scheessel.de | beeki.de - Facebook

LOKALES | GEMEINDE

B 75: Fahrbahn- und Radwegerneuerung zwischen Scheeßel und Königsmoor

Montag, 07.05.2018

Im Zuge der Bundesstraße 75 zwischen Scheeßel und Königsmoor finden ab Montag, den 07. Mai 2018 Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn und des parallel zur Bundesstraße verlaufenden Radweg statt. Die Durchführung der gesamten Baumaßnahme erfolgt vom 07. Mai 2018 bis voraussichtlich zum 10. Juni 2018. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Die gesamte Baumaßnahme unterteilt sich in 3 Bauabschnitte, die im Folgenden aufgeführt sind:

  1. Bauabschnitt: Kreuzung Bundesstraße 75 / K 23 (Baurat- Wiese- Straße) in Königsmoor bis zur Kreuzung Bundesstraße 75 mit der Kreisstraße 212 (Rittergut) in Lauenbrück.
    Die Arbeiten in diesem Bauabschnitt werden unter Vollsperrung der Bundesstraße 75 umgesetzt. Es wird eine Fahrbahn- und Radwegsanierung durchgeführt. Radfahrer können während der Bauausführung die Baustelle passieren.
  2. Bauabschnitt: Kreuzung der Bundesstraße 75 mit der Kreisstraße 212 (Rittergut) in Lauenbrück bis zum Kreisel in Scheeßel. Die Ausfahrten Landesstraße 131 / 130 bleiben frei.
    Die Arbeiten im 2 werden ebenfalls unter Vollsperrung der Bundesstraße 75 umgesetzt. Hier wird eine Sanierung der Fahrbahn vorgenommen, der Radweg bleibt während der Durchführung der Arbeiten befahrbar.
  3. Bauabschnitt: Kreisel Bundesstraße 75 (Harburger Straße) Landesstraße 131/ 130 bis zum Kreisel Bundesstraße 75 (Harburger Straße)/ Große Straße/ Vahlder Weg/ An der Sparkasse.
    In diesem Streckenabschnitt werden die Fahrbahn und der Radweg unter halbseitiger Sperrung mit Einbahnstraßenregelung saniert. Radfahrer können diesen Abschnitt befahren.

Die bauliche Umsetzung des 1. Bauabschnittes erfolgt vom 07. Mai 2018 bis voraussichtlich zum 20. Mai 2018 unter Vollsperrung der Bundesstraße 75.

Während der Bauausführung im 1. Bauabschnitt wird der Verkehr weiträumig umgeleitet. Die Umleitungsstrecke beginnt aus Scheeßel kommend an der Kreuzung in Lauenbrück, B 75/ K 212, und verläuft über die K 212 (Rittergut) in Richtung Vahlde. Am Kreisel in Fintel geht es weiter über die K 211 (Rotenburger Straße). Am folgenden Kreisel verläuft die Umleitungs-strecke über die K 221 (Wohlsberg – Tostedter Damm) auf die K 35 (Fintler Straße). In „Königsmoor“ weiter auf die K 23 (Baurat- Wiese- Straße) und von dort auf die B 75 in Richtung Tostedt. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung.

Für Radfahrer und Fußgängern ist ein passieren der Baustelle während der Bauzeit möglich, es wird gebeten sich im Baubereich unter erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen.

Die Anlieger mit Zufahrt nur über die B 75 können Ihre Grundstücke weiterhin erreichen. Sie müssen jedoch damit rechnen, während des Asphalteinbaus zeitweise Ihre Grundstücke mit dem Fahrzeug nicht erreichen zu können und werden dann gebeten außerhalb der Baustelle zu parken.

Die direkten Anlieger wurden im Vorfeld durch Anliegermitteilungen zusätzlich informiert.

Der Bustransfer ist während der Bauausführung mit Einschränkungen möglich. Anwohner sollten sich mit den örtlichen Busunternehmen in Verbindung setzen.

Die nachfolgenden Bauabschnitte werden in der Presse rechtzeitig angekündigt.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,6 Mio. Euro.

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Suchbegriffe:
Das könnte Sie auch interessieren: