mein-scheessel.de | beeki.de - Facebook

LOKALES

Geisterstunde beim Bilderbuchkino: Von nächtlichen Abenteuern auf Burg Eulenstein

Donnerstag, 24.05.2018

bk. „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler ist eines der bekanntesten Bücher der deutschen Kinder- und Jugendliteratur. Der 1966 erschienene und in 44 Sprachen übersetzte Klassiker hat nichts von seiner Faszinationen auf die junge Generation verloren, und so freut sich der Büchereiförderverein Scheeßel, die Bilderbuchgeschichte für Vorschulkinder am Mittwoch, den 6. Juni, ab 15.15 Uhr im Bilderbuchkino in der Gemeindebücherei in Scheeßel präsentieren zu können.

Zum Inhalt: Das kleine Gespenst treibt sein „Unwesen“ auf Burg Eulenstein. Wie jede Nacht, pünktlich zur Geisterstunde, erwacht es. Doch was ist das? Im Burgmuseum wurde alles ganz neu eingerichtet. Uii, wie aufregend! Das kleine Gespenst nimmt sofort alles ganz genau unter die Lupe – und räumt dabei auch gleich noch etwas um. Als der Burgverwalter am nächsten Tag ins Museum kommt, traut er seinen Augen kaum. Es stimmt also doch: Auf Burg Eulenstein gibt es ein kleines Gespenst! 

Als Vorleserin wird Kirsten Domin durch die Geschichte führen und die kleinen Kinogäste durch Kommentare und Fragen so mit einbeziehen, dass es für alle zu einem spannenden Erlebnis wird. Der Eintritt zum Bilderbuchkino ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dieser Artikel ist auch erschienen im Beeke Kurier:
Hier werden Sie gelesen!
Ihr persönlicher Ansprechpartner für Werbung im Beeke Kurier:
Paul Burger (Medienberater) · Tel.: 0 42 61 / 63 02 88 · Mobil: 0174 / 3 89 77 40
E-Mail: burger@wittich-kurier.de · Web: www.wittich-kurier.de
Suchbegriffe:
Das könnte Sie auch interessieren: