mein-scheessel.de | beeki.de - Facebook

LOKALES | POLIZEI

Betriebsunfall in einer Lackfabrik - Gelände geräumt

Mittwoch, 01.08.2018

Scheeßel. Am Mittwochvormittag ist es auf dem Gelände einer Lackfabrik an der Westerveseder Landstraße zu einem Betriebsunfall gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen kippte gegen 10.30 Uhr in einer Halle ein 180 Kilogramm schweres Gebinde mit dem chemischen Stoff Ethylendiamin um. Dadurch kam es zu einer Reaktion mit der Luft in der Halle. Dabei entstanden Gase. Die Leitung der betroffenen Firma setzte ihren Notfallplan um und evakuierte den Betrieb.

Anschließend wurde die Feuerwehr verständigt. Die rückte mit einem Großaufgebot an. Über Rundfunk veranlasste die Polizei eine Warnmeldung an die Bevölkerung rund um den betroffenen Bereich.

Sicherheitshalber sollten Fenster und Türen verschlossen bleiben.

Auch der Bahnverkehr zwischen Bremen und Hamburg wurde vorsorglich gestoppt. Derzeit arbeiten die Einsatzkräfte der Feuerwehr unter Vollschutz daran, die betroffene Betriebshalle zu reinigen. Nach bisherigen Erkenntnissen ist durch die freigewordenen Gase niemand verletzt worden.

Suchbegriffe:
Das könnte Sie auch interessieren: