mein-scheessel.de | beeki.de - Facebook

LOKALES

Gemeinnütziges Engagement zahlt sich aus: Die Town & Country Stiftung fördert Projekte in der Region mit rund 14.000 Euro

Montag, 08.10.2018

bk. Dr. Thomas Engellandt, Inhaber der Firma Engellandt Hausbau GmbH & Co.KG übergab in seiner Funktion als Botschafter  der Town & Country Stiftung die symbolischen Spendenschecks und würdigte das ehrenamtliche Engagement in seiner Region. Die Town & Country Stiftung vergibt in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal Stiftungspreise.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 gegründet und hatte es sich zunächst zum Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und ihren Familien zu helfen. Erweitert wurde dieses Vorhaben durch den Stiftungspreis, der gemeinnützigen Einrichtungen die sich vor allem für benachteiligte Kinder und Jugendliche engagieren, zu Gute kommen soll. 

Im Unterschied zu anderen Stiftungen, fließt in den Stiftungspool der Town & Country Stiftung laufend „Frisches Geld“ ein. „Bei jedem Town & Country Haus, wird ein fester Betrag in die Stiftung gegeben“, klärt Dr. Thomas Engellandt auf. So muss also nicht auf die Entwicklung der Zinsen geschaut werden, die Stiftung profitiert vom aktuellen Bauboom und damit auch die förderwürdigen Projekte vor Ort. Als Botschafter für die Region Rotenburg und Heidekreis freut sich Dr. Thomas Engellandt natürlich besonders darüber, dass auch der zusätzliche Betrag von 5.000 Euro der landesweit ausgelobt wird, an eines der neun ausgezeichneten Projekte aus seinem Beritt gehen wird. „Noch darf ich allerdings nicht verraten, wer den Landespreis erhalten wird“, macht es der Town & Country Lizenz Partner spannend. Über 1.000 Euro Fördersumme dürfen sich die ausgezeichneten Initiativen auf jeden Fall schon einmal freuen. Der Verein SIMBAV e. V. hatte sich bereits zum dritten Mal mit einem Projekt beworben und durfte daher als „Wiederholungstäter“ auch die anderen Teilnehmer dazu ermuntern, sich regelmäßig zu bewerben. In diesem Jahr kommen die Tausend Euro den Eltern-Kind Schwimmgruppen, die sich Großteils aus Flüchtlingsfamilien zusammensetzt, zugute.

Die Bürgerstiftung Lilienthal bietet außerschulische Lernbetreuung für Kinder, deren Eltern sich keine kostenpflichtigen Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe leisten können. Die Christuskirche Schneverdingen fördert sozial schwache Kinder mit Ausflügen und unterstützt auch bei Anschaffungen. Die Freie Christengemeinde Neuenkirchen bietet ein Kinderforum an und wird mit dem Stiftungspreis Werk- und Bastelmaterial für die Kinder anschaffen. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dorum erhält den Stiftungspreis für seine Kinderfeuerwehr. Der HerzCaspar Verein hat sich ebenfalls für die Arbeit für Jugendliche, die längere Zeit im Krankenhaus sein müssen, einen Stiftungspreis verdient. Mit einem Obsttisch hat sich der Förderverein der KGS in Sittensen beworben und die 1.000 Euro bekommen. Der Förderverein für Hippopädagogik und Reitsport unterstützt die Janus Korczak Schule in Form einer Schul-AG die mit Pferden arbeitet. Im Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg wurden Workshopangebote für Kinder und deren Eltern ausgezeichnet, bei denen der Umgang mit psychischen Erkrankungen in der Familie gelernt wird.

„Kinder bekommen Dank dieser tollen Projekte eine Chance auf eine bessere Lebensqualität. Schön, wenn die Stiftungspreise dabei unterstützen können diese Arbeit so engagiert fortzuführen“, ruft Dr. Thomas Engellandt auch für die kommenden Jahre dazu auf, sich zu bewerben. Ab Februar 2019 können die Bewerbungen unter www.tc-stiftung.de oder bei Engellandt Hausbau in der Bahnhofstraße 7 in Scheeßel eingereicht werden.


Dieser Artikel ist auch erschienen im Beeke Kurier:
Hier werden Sie gelesen!
Ihr persönlicher Ansprechpartner für Werbung im Beeke Kurier:
Paul Burger (Medienberater) · Tel.: 0 42 61 / 63 02 88 · Mobil: 0174 / 3 89 77 40
E-Mail: burger@wittich-kurier.de · Web: www.wittich-kurier.de
Suchbegriffe:
Das könnte Sie auch interessieren: