mein-scheessel.de | beeki.de - Facebook

LOKALES

Immobilien Kontor hebt ab: Dank neuester Drohnen Technik bieten die Immobilienprofis zukünftig den ganz großen Überblick

Samstag, 03.11.2018

bk. Wie präsentiert man eine Immobilie wirklich so, dass sich ein potenzieller Käufer ein vollkommen umfassendes Bild von dem Objekt machen kann? Diese Frage beschäftigt Immobilienvermittler seit eh und je. Karsten Lüdemann vom Immobilien Kontor hat nun eine Antwort darauf gefunden. „Nach den Bildern mit 360° Grad Rundumblick, komplettiert die Drohne nun die professionelle Präsentation der Objekte“, freut sich der Jeersdorfer Immobilienprofi.

Immobilieninteressenten finden immer häufiger ihr Wunschobjekt im Internet. Daher ist es natürlich auch der attraktivste Weg für Immobilienvermittler, die Objekte online so aussagekräftig wie nur möglich zu präsentieren. Mit der 360° Grad Rundumsicht ist bereits der Innenbereich sehr gut virtuell darstellbar.

Doch wie das Gesamtgrundstück aufgebaut ist, oder wie die Dächer der Gebäude aussehen, dass konnte bisher nur vage gezeigt werden. „Wir haben schon länger mit dem Gedanken gespielt mit einer Drohne zu arbeiten. Als dann vom Immobilienverband IVD Nord das Angebot zur Fortbildung im Thema Drohnen kam, war das ein entscheidendes Argument zur Investition“, erklärt Karsten Lüdemann. In der Fortbildung ging es dann vor allem um die rechtlichen Grundlagen, denn auch mit dem kleinsten Flugobjekt darf niemand so einfach abheben.

Mit einer Gesamtflughöhe von 100 Metern unterliegt so eine Drohne allerdings noch nicht der Verpflichtung, zusätzliche Flugscheine einzuholen. „Tatsächlich benötigen wir auch nur eine Höhe von fünf bis sechs Metern um die Immobilien wirklich vernünftig abzubilden“, stellt Lüdemann klar. Der komplette Blick auf Haus und Grundstück wird in gestochen scharfen Fotos gezeigt und auch der Zustand von Dächern und Schornsteinen lässt sich dank der Drohnen-Bilder gut erkennen. Vorteile, von denen auch die Verkäufer einer Immobilie profitieren werden, denn schließlich entscheiden sich Käufer deutlich schneller zum Kauf, wenn sie sich ein umfassendes Bild machen konnten.

„Ungeheuer viel Spaß bringt es ganz nebenbei auch noch mit der Drohne zu agieren“, unterstreicht auch der zweite frischgebackene Drohnen Pilot, Immobilien Kontor-Mitarbeiter Flemming Rathjen.


Dieser Artikel ist auch erschienen im Beeke Kurier:
Hier werden Sie gelesen!
Ihr persönlicher Ansprechpartner für Werbung im Beeke Kurier:
Paul Burger (Medienberater) · Tel.: 0 42 61 / 63 02 88 · Mobil: 0174 / 3 89 77 40
E-Mail: burger@wittich-kurier.de · Web: www.wittich-kurier.de
Suchbegriffe:
Das könnte Sie auch interessieren: